News mit Weitblick

Krankenhausstandort für den Raum Calw

27.11.2017

Wir, die Freien Wähler im Kreistag Calw, betrachten die aktuelle Diskussion um die Beibehaltung des bisherigen Standortes des Krankenhauses in Calw für schädlich und nicht zielführend beim Aufbau einer modernen und zeitgemäßen Gesundheitsvorsorge für den Raum Calw.

Der Kreistag hat schon in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten aufgrund der strukturellen  Nachteile des Standortes nur unter Bedenken und der Vorgabe von abschließenden Baumaßnahmen Investitionen in zweistelliger Millionenhöhe getätigt. Leider haben sich die damit verbundenen Hoffnungen auf einen Aufwertung des Standortes nicht in dem erhofften Maße erfüllt. Zudem sind die Anforderungen an einen attraktiven medizinischen Standort weiter gestiegen. Dies gilt unabhängig vom angestrebten, gewünschten oder geplanten medizinischen Konzept: Der aktuelle Standorte des Krankenhauses Calw hat gravierende Defizite in der Lage, Erreichbarkeit, Topografie des Geländes,  Ablauforganisation im Gebäude, Brandschutz und unterschiedliche Qualität der Bauabschnitte im Gebäude.

Diese Defizite wirken sich in der Entwicklung und dem Anforderungsprofil für ein attraktives medizinisches Zentrum immer nachteiliger und insgesamt standortgefährdend für Calw aus. Ein attraktiver  und wirtschaftlicher Klinikbetrieb ist so nicht mehr möglich. Es müssten weitere Millionen investiert werden allein nur um den vorhandenen Klinikbetrieb über einen zeitgemäßen Brandschutz zu sichern. Davon unbenommen bleiben weitere zig-Millionen an Investitionen um der medizinischen Entwicklung Rechnung zu tragen. Die Probleme des Standortes wären damit aber noch immer nicht umfassend gelöst, weil topografische und verkehrliche Probleme dadurch nicht erfasst werden können.

Ein Weiterbetrieb des Krankenhauses Calw am bisherigen Standort scheidet für unsere Kreistagsfraktion als Option definitv aus.