News mit Weitblick

Freie Wähler fordern VVS- Anbindung in allen Gebieten

04.10.2018

Der Landkreis hat auch auf Initiative der Freien Wähler im Kreistag Calw erreicht, dass die Strecke Altensteig-Nagold-Herrenberg in das VVS- Gebiet einbezogen wird. Dies hat für die Fahrgäste einige Vorteile: es wird nur ein Ticket bis Stuttgart und ggf. bis nach Kirchheim nötig; der Fahrgast braucht also nur einen Fahrschein und kann diesen auch übers Internet oder per Handy anfordern.  Des weiteren  reduziert sich der Fahrpreis durch das VVS-Netzticket, weil z.B. das Tagesticket dann auch schon für die Fahrt ab Altensteig gilt und nicht zwei separate Fahrscheine gekauft werden müssen. Beides sind Maßnahmen, welche den Busverkehr attraktiver und einfacher für den Fahrgast machen sollen.

Die Freien Wähler im Kreistag wollen diese Vorteile und Konzepte weiter ausdehnen. Sowohl für die Strecke Neubulach/Wildberg/Herrenberg/Gärtringen als auch von Calw bis Weil der Stadt und Gärtringen. Die Anbindungen an und zum Kreis Böblingen sollen verbessert werden und gerade für Pendler aufgewertet werden. Wir sehen darin großes Potential, um mehr Fahrgäste zum Bus zu bringen und den öffentlichen Personennahverkehr zu stärken. Natürlich wissen wir, dass dies den Landkreis Geld kosten wird, um die Zahlungsverluste auszugleichen. In Zeiten staugeplagter Autobahnen und teuren Parkhäuser sehen wir gute Ansätze für einen Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel. Der bedarfsorientierte Stundentakt im Landkreis soll ein weiteres Standbein für eine breitere Nutzung des Bus- und Bahnverkehrses darstellen.

Wenn wir aber den Nahverkehr attraktiver gestalten wollen, brauchen wir neue Konzepte und Ideen. Dies beginnt bei vernetzten Echtzeitinformationen an den Haltestellen, damit die Fahrgäste über die Ankunftszeiten und Verbindungen informiert sind genauso wie die von den Freien Wählern initiierte kreisweite Schülermonatskarte außerhalb der Schulzeiten.

Die öffentliche Mobilität wird – auch in Zeiten der demografischen Entwicklung – immer wichtiger. Zu einer funktionierenden Versorgung gehören auch die gemeindebetriebenen Bürgerbusse, möglichst auf Elektrobasis, und die Umsetzung der Hessebahn sowie Verbesserungen bei der Verbindung Nagold-Herrenberg.

Volker Schuler, Ebhausen, Kreisvorsitzender FWV